Gesellschaft im Wandel

Gesellschaft verändert sich. Wie wir unser Zusammenleben gestalten, welche Rituale wir dazu wählen, welche Werte und Prioritäten wir teilen und wie wir uns untereinander organisieren ist Veränderungen unterworfen.

Im Moment sind wir an einem Punkt besonders starker gesellschaftlicher Veränderung - stärker als seit vielen Jahrhunderten. Diese Veränderung bemerken wir daran, dass wir grundlegende scheinbar selbstverständliche Übereinkünfte in Frage stellen oder die dafür gewählten Rituale nicht mehr funktionieren. Um einige Bespiele zu nennen:

Zusammenleben und Gemeinschaft
Gemeinschaftsformen, die teilweise über einen sehr langen Zeitraum unantastbar waren wie religiöse Zusammenkünfte, Ehe, traditionelle Familienformen, politische Gemeinschaften etc. funktionieren aktuell immer weniger.

Werte
Das Wertesystem unserer Eltern und Großeltern passt nicht mehr für uns, wir sind auf der Suche nach neuen Werten und der Möglichkeit der Manifestierung, der Umsetzung dieser aktuellen Werte.

Organisation
Seit mehr als 5000 Jahren ist die Hierarchie DIE Organisationsform unserer Kultur, egal ob in Unternehmen, im Staat, im Militär oder in der Familie. Einer hat immer mehr Macht als andere. Das findet immer weniger Anhänger, wir sind auf der Suche nach neuen Möglichkeiten des Miteinanders.

Um die Dimension der aktuellen Veränderung zu verstehen, ist es hilfreich sich eines dieser Beispiele zu nehmen und sich vorzustellen, ob dies vor 100, vor 500 oder vor 1000 Jahren möglich gewesen wäre. Die Ehe oder Hierarchien in Frage zu stellen zum Beispiel hätte in jedem der genannten Zeiträume sicher für die Einzelperson kein gutes Ende genommen (von wenigen Ausnahmen abgesehen). Heute haben wir die Möglichkeit, alles auf dem Prüfstand zu stellen und zu hinterfragen.

 

Diese Veränderungen zeigen Auswirkungen auf vielen Ebenen: In persönlichen Beziehungen, in Unternehmen, in der Politik, in der Religion/Spiritualität. Und wie bei jedem Umbruch stehen Ängste und Chancen, Krisen und Möglichkeiten direkt nebeneinander.

Hier bedarf es Begleitung. Begleitung in neue Formen. Begleitung bei der Gestaltung unserer Zukunft, unserer Gesellschaft von morgen. Und jeder einzelne ist nicht unabhängig vom Gesamtkontext. Viele Themen, die sich uns heute stellen und bei denen wir uns Untersützung suchen, sehen wir als unsere eigenen, persönlichen Themen und Probleme an. Tatsächlich stehen sie jedoch oft im Zusammenhang mit der Gesamtveränderung. Daher ist es sinnvoll in einem Coachingprozess - egal ob persönlich oder beruflich, einzeln oder im Team - den Gesamtkontext mit zu betrachten.

 

Kontaktieren Sie mich.

„Gerne erläutere ich Ihnen Formate, Methoden und Möglichkeiten von Coaching in einem unverbindlichen Vorgespräch. Kontaktieren Sie mich zu Fragen oder einer Terminvereinbarung.“

Testimonials

Theresa Kellner

Die Arbeit mit Martina Engel-Fürstberger hat mich ungemein bereichert. Durch ihre
kompetente, klare und herzliche Art schafft sie es immer wieder, mich in meine Leichtigkeit
zu bringen und so für meinen Weg zu bestärken.

Lolita Aufmuth

"Ich bin sehr glücklich darüber, auf Sie als Coach gestoßen zu sein. Es war sehr bereichernd zu sehen, mit wie viel Klarheit, Kompetenz, Struktur und Charme Sie das Seminar geleitet haben und welche Konzentration und Aufmerksamkeit Sie den Menschen schenken. Herzlichen Dank für all das und das Strahlen."

Hinterlassen Sie einen Kommentar





nach oben